TOUCH me – Das Buch

Gerade war mein Leben noch in der Spur.
Alles mühsam wie geduldig erkämpft und aufgebaut.
Mit vielen Illusionen. Eine Sekunde zur richtigen Zeit am falschen Ort.

Ein Stern erlischt.

Gibt es die wahren Gefühle in einer heilen Welt denn nur Sonntagabend um 20.15 Uhr im Fernsehen?
In den Schmachtfilmen die jeder kennt, aber keiner schaut?
…offiziell keiner schaut… oder nur auf dem Zweitgerät im Nebenzimmer.
Oder alleine –
weil man alleine ist.

Und jetzt?
Ich werde bald 40: auch das noch!
Ist das Leben mit 40 eigentlich zu Ende – oder fängt es dann erst an?

Es zwickt und zwackt in meiner Seele wie in einem zu engen Korsett.
Eigentlich habe ich doch alles.
„Eigentlich“ … auch so ein Wort, das alles und nichts aussagt.
Bin ich undankbar oder zu gierig?
Das kann es doch nicht gewesen sein…

Meine Gefühle sind stink beleidigt!
Schneckenhaus?
Sicherheitslösung?
Einzelkämpferin?
Ach, ich weiß es nicht!

Eines Tages passiert es einfach.
Das GLÜCK.