Schnelllebigkeit

Schnelllebigkeit

7. Oktober 2010  |  News

Schnelllebigkeit

Das Wort sieht schon irgendwie übersteuert aus.

Alle wollen schneller leben, um bloß ! nichts zu verpassen.

Immer erreichbar sein.

Immer störbar sein.

Immer abrufbar sein.

Früher lernte ein Kind nach der Volksschule die erste Fremdspache, heute bricht die Panik aus, wenn das Kind mit 2-3 J.  im Kindergarten in Englisch nicht „mit kommt“.

Im TopSport werden Leistungen erwartet, die ein ungedopter Mensch fast nicht mehr erreichen kann – ein Schwimmer, der NUR  drei Medaillen holt – Loser.

Um eine Freundschaft oder Liebe kämpfen… keine Zeit. Es gibt genug andere Menschen.

Einen Film im TV ansehen – aber auf dem Zweitgerät nebenher verfolgen, was noch läuft – und dabei sitzt man am Laptop und ist parallel im Facebook und Twitter. Normal.

Produkte, Kleidung, Lokale, Urlaubsziele – entschieden. ABER es gibt sicher noch Bessere…

Ein erster Eindruck wird „gegooglet“. Erspart  das langsame Kennenlernen oder persönliches Nachfragen.

Die Lösung zur Entschleunigung: „In der Ruhe liegt die Kraft“, aber auch hier ist eine Kurzfassung gefunden worden: Chillen

Aber wo ist die Zeit zum Chillen?

Pfeiffer J. / Arco Digital Images


2 Kommentare


  1. nadia meissnitzer

    mal was zum Schmunzeln :
    Zeit!
    In Wirklichkeit gibt es sie gar nicht, es ist bloß ein Ammenmärchen für Erwachsene – wie z.B. die ewige Jugend, ewiges Leben. Jeder will sie, keiner hat sie. Trotzdem kann sie einem gestohlen werden (wie verhökern die Zeitdiebe das Diebsgut? Gibt es eine Zeitmafia? Was unternimmt die Polizei dagegen? Wie kann sich der einfache Bürger vor einem Zeitraub selbst schützen?) Man kann sie nicht kaufen, aber nehmen (wo findet man die Ausgabestellen?) Angeblich gibt es Zeitkarten – wo kann man diese beziehen und unter welchen Bedingungen? Wird Freizeit gratis verteilt (wie z.B. das Freibier)?
    Mann kann die Zeit verstreichen lassen (Zu welchem Zweck bitte? Welche Fachfirmen führen die Streicharbeiten durch? Wie viel kostet 1 m2 verstrichener Zeit?) Man kann sie auch verlieren. Ich habe im Fundbüro nachgefragt, aber man schüttelte bloß den Kopf und schickte mich zum Salzamt. Leuchtete mir nicht ein, da das Salzamt, wie hinlänglich bekannt, lediglich für Beschwerden zuständig ist. Man sagt, dass man sich Zeit auch selbst machen kann, ja sogar machen muss! Warum findet man denn weder im Bastlerbedarf noch beim Baumax, OBI (oder wie die ganzen Läden heißen, die sich damit brüsten, ALLES für den Heimwerker zu führen) keinen Hobbyset? Auch im Internet habe ich keine do-it-yourself-Anleitung finden können! Es heißt ebenfalls “die Zeit heilt alle Wunden”, hält etwa eine mächtige Ärztelobby die Zeit unter Verschluss um nicht brotlos zu werden? Woher kommt die Zeit und wo geht sie hin, wo kommt man hin, wenn man mit der Zeit geht? Kommt Zeit, kommt Rat – heißt das, dass der Rat wirklich mit der Zeit geht? Aus wie vielen Mitgliedern besteht der Rat, was hat er für Aufgaben, wem hat er sich zu verantworten, müssen die Steuerzahler dafür aufkommen? Wenn man keine Zeit hat, ist man wirklich zeitlos? Mahlzeit! Gibt es die Zeit in Pulverform? Wie wird sie dann genossen bzw. verwendet? Ist der Zeitgeist ein Gespenst oder ein Schnaps? Time is money – wird in England tatsächlich die Zeit in Zahlung genommen? Ist dies etwa der Grund, warum die Engländer kein € einführen wollten? Wie ist der aktuelle Kurs? Wie viel Minuten kostet in England ein Liter Milch, ein Kilo Brot? Wie viele Monate muss man für einen Mittelklassewagen hinblättern? Freizeitbeschäftigung: wer beschäftigt die Freizeit, womit und warum? Handelt es sich hier nicht vielmehr um eine “Beschäftigungstherapie” auf Kosten der Steuerzahler? Freizeitindustrie: bedeutet es, dass die freie Zeit industriell hergestellt wird? Warum wird sie nicht am heimischen Markt feilgeboten? Wird sie etwa zur Gänze exportiert, womöglich mit Stützungen? Mann kommt, greift ein, tut etwas zur rechten Zeit. Was geschieht zur linken Zeit? Gibt es die linke Zeit überhaupt? Ist die Zeit etwa rechtslastig?
    Fragen über Fragen (und da habe ich noch lange nicht alle ausgeschöpft) und keine Antwort. Also alles in allem nur ein riesengroßer Unfug.

Bitte schreiben Sie einen Kommentar!